Fachbereich Steuern und Rechnungswesen
Insolvenz " das Ende eines Unternehmens oder der Versuch eines Neuanfangs? PDF Drucken E-Mail
Company Reorganisation
Unternehmenssanierung
Geschrieben von: LEXandTAX Administrator   
Mittwoch, 20. Juni 2001
 
Die Insolvenzstatistik des Jahres 2000 zeigt einen ersten deutlichen Rückgang der Verfahren seit 10 Jahren. Obwohl die Konjunktur in Österreich bereits seit einiger Zeit relativ günstig ist, hat sich dieser Umsatand erst im Jahr 2000 ausgewirkt. Eine Insolvenz muß nicht immer gleichbedeutend mit dem Untergang des Unternehmens sein. Die Schließung eines Unter-nehmens sollte der letzte Ausweg sein, da es weit aus teurer ist ein neues Unternehmen aufzubauen, als ein in die Krise geratenes Unternehmen mit Know-how und Kundenstock zu sanieren. Der Einsatz betriebswirtschaftlicher Instrumente im Rahmen effizienter Masseverwaltung würde eine exaktere Prüfung der Überlebenschancen eines insolventen Unternehmens ermöglichen.


 
Passivierung von Rekultivierungsaufwendungen zulässig PDF Drucken E-Mail
Rechnungslegung
Geschrieben von: LEXandTAX Administrator   
Mittwoch, 20. Juni 2001
 
Für zukünftige Rekultivierungsaufwendungen kann in der Handelsbilanz Vorsorge in Form von Rückstellungen gebildet werden. Für steuerliche Zwinge wird aufgrund der eingeschränkten Rückstellungsmöglichkeiten die Einstellung eines Passivposten analog einer Rechnungsabgrenzung zur Berücksichtigung zukünftiger Ertragskürzungen möglich sein.


 
<< Start < Zurück 781 782 783 784 785 786 787 788 789 Weiter > Ende >>

Seite 787 von 789