Fachbereich Recht
2. Weekly Update zur EU-DSGVO: (Neue) Rechte für Betroffene – (Neue) Pflichten für Unternehmen PDF Drucken E-Mail
Private Law
Zivilrecht
Geschrieben von: Franz J. Heidinger / Nikolaus Henn   
Montag, 09. April 2018

Die EU-Datenschutzgrundverordnung sieht sowohl (neue) Rechte für Betroffenen, als auch (neue) Pflichten für Unternehmen vor. Diese Rechte der Betroffenen, also Rechte der von einer Datenanwendung betroffenen Person (= Betroffener) bestehen gegenüber dem Verantwortlichen. Ein Betroffener kann sich damit z.B. gegen unrichtige oder unvollständige Datensätze zur Wehr setzen oder verlangen, dass Daten wieder gelöscht werden.

 

 
Zugriff auf die österreichische Privatstiftung im Fall des Pflichtteils und im Fall Scheidung PDF Drucken E-Mail
Private Law
Zivilrecht
Geschrieben von: Dr. Alix Frank-Thomasser / Mag. Laura Sanjath   
Mittwoch, 04. April 2018

Eine Privatstiftung bietet dem Stifter grundsätzlich weitreichende Möglichkeiten seine   Vermögensnachfolge selbst zu bestimmen. Widmet der Stifter sein Geld einer Privatstiftung zu Lebzeiten, scheidet dieses grundsätzlich aus seinem Vermögen aus. Das Vermögen stellt die Grundlage für die Berechnung von Pflichtteilsansprüchen der Familie nach dem Tod, sowie von Aufteilungs- und Unterhaltsansprüchen nach der Scheidung dar. Wird Vermögen einer Privatstiftung endgültig gewidmet, so werden in der Folge diese Ansprüche geschmälert. Um missbräuchliche Umgehungen, konkret also die ungesetzliche Schmälerung von rechtlich zwingenden Pflichtteilsansprüchen zu verhindern, haben Gesetzgebung und Rechtsprechung Abhilfe geschaffen.

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>